Störherdtherapie

Durch die Untersuchung der Ohrreflexzonen mittels der Pulstastung (RAC) ist es möglich, genau festzustellen, welche Narbe oder welches verwendete Material eventuell zu einem Störherd geworden ist. Man kann herausfinden, ob irgendwo im Körper eine versteckte, chronische Entzündung oder eine Giftbelastung, beispielsweise durch Formaldehyd (Möbel, Holzdecken,...) oder Quecksilber (Amalgamfüllung der Zähne) vorliegt.

Gerade bei Zahnproblemen besteht über die Ohrreflexzonen eine hervorragende Möglichkeit zur Aussage, ob und exakt welcher Zahn stört oder nicht. Bemerkenswert dabei ist die Tatsache, dass nicht die Wurzelbehandlung oder das Füllungsmaterial eines Zahnes eine Störherdwirkung hat! Diese wird erst durch eine Unverträglichkeit oder eine chronische Entzündung ausgelöst.

Meridianverlauf am Ohr

Durch das Einstechen von Akupunkturnadeln in die entsprechenden Reflexzonen lassen sich solche Störherde besonders am Ohr erfolgreich behandeln. Diese Therapie muss meistens mehrfach erfolgen, um den Störherd dauerhaft auszuschalten. Störende Zähne müssen selbstverständlich versorgt und behandelt werden.

Nach der notwendigen, individuell angepassten Therapie sowohl der Störherde als auch der Symptomatik kann der Erfolg über den messbaren Rückgang der Störherdwirkung dokumentiert werden. Die Ohrakupunktur ist ein hervorragendes Werkzeug um Störherde aufzudecken, zu behandeln und potentiellen Störherden vorzubeugen.

ProphylaxeProphylaxe
ParodontologieParodontologie
ImplantologieImplantologie
Mikroskopische EndodontieMikroskopische Endodontie
FüllungstherapieFüllungstherapie
Ästhetische ZahnmedizinÄsthetische Zahnmedizin
ProthetikProthetik
Ganzheitliche ZahnheilkundeGanzheitliche Zahnheilkunde
Schonende ZahnentfernungSchonende Zahnentfernung
Wellness für Ihre ZähneWellness für Ihre Zähne