Vorteile von Implantaten

Neben dem Gewinn von festen Zähnen und dem damit verbundenen sicheren Gefühl gibt es weitere wichtige Vorteile:

  • Nachbarzähne bleiben unverletzt: auf jedem Implantat kann ein neuer Zahn befestigt werden. Geht ein Zahn verloren kann er einfach ersetzt werden. Die Nachbarzähne müssen nicht beschliffen und zur Rekonstruktion mit einbezogen werden.
  • Knochen erhalten: die Natur ist ein Minimalist. Geht ein Zahn verloren, baut der Körper den nicht mehr benötigten Knochenanteil einfach ab. Auch der Druck einer aufgesetzten Prothese führt zum Abbau des darunter liegenden Knochens („Atrophie“).



  • eigene Zähne werden entlastet: die Kaukräfte werden auf mehrere Pfeiler (Zähne und zusätzliche Implantate) verteilt. Dadurch wird eine Überlastung der eigenen Zähne verhindert – sie bleiben Ihnen dadurch länger erhalten.
  • hohe prothetische Wertigkeit: Sie ersetzen verlorengegangene Zähne und können auch einen festen Prothesenhalt ermöglichen. Sie sind in ihrer Konstruktion vielfältig kombinierbar.
  • Sichere Behandlungsmethode: Über 98% aller Implantate wachsen fest im Knochen ein, gemäß einer Stellungnahme der deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK). Nach Aussagen von aktuellen Statistiken sind nach 10 Jahren Tragezeit noch durchschnittlich 90% des Zahnersatzes auf Implantaten noch funktionstüchtig.

Röntgenbild osseointegrierter Implantate

»Implantate sind nicht nur eine komfortable Versorgung, sondern dienen ebenso dazu Funktion, Sprache, Ästhetik und das Selbstwertgefühl des Patienten wieder vollständig herzustellen.«

ProphylaxeProphylaxe
ParodontologieParodontologie
ImplantologieImplantologie
Mikroskopische EndodontieMikroskopische Endodontie
FüllungstherapieFüllungstherapie
Ästhetische ZahnmedizinÄsthetische Zahnmedizin
ProthetikProthetik
Ganzheitliche ZahnheilkundeGanzheitliche Zahnheilkunde
Schonende ZahnentfernungSchonende Zahnentfernung
Wellness für Ihre ZähneWellness für Ihre Zähne