Zahnfleischmaske - „Neues“ Zahnfleisch

Die flexible Zahnfleisch-Epithese

Vielleicht haben Sie es schon bei anderen bemerkt oder selber erlebt. Nach der Behandlung einer fortgeschrittenen Parodontitis sind Zahnfleischschrumpfungen und Wurzelentblößungen oft unvermeidbar. Die Ästhetik, besonders im Frontzahngebiet, aber auch die Phonetik werden häufig empfindlich beeinträchtigt.

Gewinnen Sie Ihr natürliches Lachen zurück!

Mit flexiblen Zahnfleischepithesen als temporären Ersatz des zurückgebildeten natürlichen Zahnfleisches.

Anwendung & Pflege der Zahnfleischepithese

pdf-Download

Sehr geehrter Patient,

Ihre neue Zahnfleischepithese hat viele Vorteile. Sie sieht wie natürliches Zahnfleisch aus, ist angenehm zu tragen und mechanisch beständig.

Damit Sie lange Freude an Ihrer Zahnfleischepithese haben, sollten Sie die folgenden Anwendungsrichtlinien und Pflegehinweise beachten:

Allgemeines

Die Zahnfleischepithese wird am besten in benetztem Zustand eingesetzt - sie gleitet so leichter in die Zahnzwischenräume. Beginnen Sie mit der Papille zwischen den beiden zentralen Frontzähnen. Das Herausnehmen hat langsam und vorsichtig zu erfolgen. Ihre Zähne müssen vor jedem Einsetzen absolut belagsfrei sein, damit unter der Epithese keine Zahnhalskaries entstehen kann. Wenn Zahnbelag zurück bleibt, verfärben sich die Epithesen. Starkes Rauchen und häufiger Konsum von Tee, Kaffee oder Wein können Verfärbungen verursachen.

Reinigung

Nach jeder Mahlzeit sollte die Epithese entfernt und mit Wasser abgespült werden, insbesondere nach dem Genuss von Frucht- oder Gemüsesäften (Farbstoffe). Auch der Mund ist in diesen Fällen gut mit Wasser zu spülen, um das Verschwinden der Farbstoffe aus dem Mund zu erreichen. Einmal täglich muss die Zahnfleischepithese beidseitig gründlich mit einer weichen Zahnbürste und Flüssigseife gereinigt werden.

Nachts sollten Zahnfleischepithesen nach Möglichkeit nicht getragen werden. Nach der gründlichen Reinigung kann die saubere Epithese zusätzlich über Nacht in ein Antiplaque-Mundspülmittel (farblos) eingelegt werden (Schutzwirkung!). Vor dem nächsten Einsetzen kurz abspülen. Die aber noch nicht in Gebrauch befindlichen Epithesen sollen trocken und lichtgeschützt gelagert werden.

Achtung: Fast alle herkömmlichen Prothesen-Reinigungsmittel bleichen die Zahnfleischepithese nach kurzer Zeit aus und sind daher nicht zu empfehlen. Nach Verwendung von Fluoridgel eine halbe Stunde warten, bis die Epithese wieder eingesetzt wird.

Periodische Neuanfertigung

Von jedem gelungenen Abdruck können im zahntechnischen Labor zwei bis drei identische Zahnfleischepithesen angefertigt werden. Dieser Vorrat reicht bei Einhaltung der Reinigungsrichtlinien normalerweise für ein Jahr. Falls Sie nun das letzte Exemplar in Gebrauch nehmen, empfehlen wir Ihnen, mit uns einen Termin für einen neuen Abdruck, am besten in Kombination mit einer Dentalhygienikerin, zu vereinbaren. Ein Neuabdruck ist wegen minimaler Veränderungen der Zahnstellung oder des Zahnfleisches für eine exakte Passung notwendig.

ProphylaxeProphylaxe
ParodontologieParodontologie
ImplantologieImplantologie
Mikroskopische EndodontieMikroskopische Endodontie
FüllungstherapieFüllungstherapie
Ästhetische ZahnmedizinÄsthetische Zahnmedizin
ProthetikProthetik
Ganzheitliche ZahnheilkundeGanzheitliche Zahnheilkunde
Schonende ZahnentfernungSchonende Zahnentfernung
Wellness für Ihre ZähneWellness für Ihre Zähne