Bitte bitter

Tees aus Pflanzen mit Bitterstoffen sorgen für wohltuende Effekte im Verdauungstrakt

„Was bitter im Mund, ist dem Magen gesund“, verspricht eine Volksweisheit. Prof. Heinz Schilcher, viele Jahre lang Direktor des Instituts für Pharmazeutische Biologie der Freien Universität Berlin und Autor zahlreicher Lehrbücher zur Phytotherapie bestätigt das im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“: Wer Probleme mit der Verdauung hat, wer nach dem Essen unter Völlegefühl und lästigen Blähungen leidet, wer öfter ohne Appetit vor dem Essen sitzt, sollte es einmal mit einem geeigneten Tee versuchen, den ihm jeder Apotheker empfehlen kann. „Gerade Menschen im fortgeschrittenen Alter fehlen zunehmend wichtige Verdauungsenzyme“, sagt der Heilkräuterfachmann. Extrakte aus Enzianwurzel oder Artischocke zum Beispiel regen die Drüsen wieder an, die notwendigen Enzyme zu bilden. „Das heißt, ich ersetze diese Verdauungshelfer nicht, sondern kurble mit dem Tee nur deren Produktion an.“

Quelle: Senioren Ratgeber  11/2014 

News-Ticker

News-Ticker

20.06.2017

Experten sehen Proteinpulver kritisch - Die empfohlene Protein-Menge können die meisten über die Nahrung aufnehmen

Früher war es nur als Sportlernahrung in Fitnessstudios und im Versandhandel für Bodybuilder erhältlich, mittlerweile...mehr

08.05.2017

Risiko Blut - Viele Transfusionen könnten Experten zufolge vermieden werden

Bluttransfusionen können Leben retten, bergen aber auch Gefahren. Etliche Transfusionen ließen sich vermeiden, manche...mehr

28.04.2017

Hübsch und lecker - Expertentipps zum Umgang mit essbaren Blüten

Sie sind nicht nur dekorativ, einige sind auch gesund: Essbare Blüten liegen im Trend. Einsteigern empfiehlt die...mehr

04.04.2017

Zum Schutz vor Gallensteinen keine Mahlzeiten auslassen. Regelmäßiges Essen ist "wie eine Selbsttoilette für das Organ"

Gallensteine gelten als Volksleiden, jeder fünfte bis sechste Deutsche ist betroffen. Sind sie einmal da, kann man sie...mehr

16.03.2017

Duftende Stimmungsmacher/ Ätherische Zitrusöle erfrischen und machen wach

Wer morgens schwer aus dem Bett kommt, kann mit Aromen ätherischer Öle gegensteuern. Zitrusdüfte wie Zitrone, Lemongras...mehr

08.02.2017

So klappt der Nasenspray-Entzug - Zu lange Anwendung macht abhängig

Wer einen Schnupfenspray zu viele Tage am Stück angewendet hat, muss möglicherweise einen Entzug machen. Abschwellende...mehr

13.01.2017

Es müssen keine Exoten sein/ Zu Goji, Chia, Acerola und Co. gibt es heimische Alternativen

Sogenanntes Superfood erobert die Märkte - dabei ist es nicht nur teuer, sondern wird oft auch überschätzt. Zu Exoten...mehr