Bitte bitter

Tees aus Pflanzen mit Bitterstoffen sorgen für wohltuende Effekte im Verdauungstrakt

„Was bitter im Mund, ist dem Magen gesund“, verspricht eine Volksweisheit. Prof. Heinz Schilcher, viele Jahre lang Direktor des Instituts für Pharmazeutische Biologie der Freien Universität Berlin und Autor zahlreicher Lehrbücher zur Phytotherapie bestätigt das im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“: Wer Probleme mit der Verdauung hat, wer nach dem Essen unter Völlegefühl und lästigen Blähungen leidet, wer öfter ohne Appetit vor dem Essen sitzt, sollte es einmal mit einem geeigneten Tee versuchen, den ihm jeder Apotheker empfehlen kann. „Gerade Menschen im fortgeschrittenen Alter fehlen zunehmend wichtige Verdauungsenzyme“, sagt der Heilkräuterfachmann. Extrakte aus Enzianwurzel oder Artischocke zum Beispiel regen die Drüsen wieder an, die notwendigen Enzyme zu bilden. „Das heißt, ich ersetze diese Verdauungshelfer nicht, sondern kurble mit dem Tee nur deren Produktion an.“

Quelle: Senioren Ratgeber  11/2014 

News-Ticker

News-Ticker

17.07.2016

Vor dem Sport auftanken - Tipps für die optimale Flüssigkeitsversorgung

Ausreichend zu trinken ist nicht nur nach dem Sport wichtig, sondern auch davor. "Wer bereits mit einem...mehr

29.06.2016

Karamellteint aus der Tube - Mit Selbstbräuner können Sie der Sonne nachhelfen

Ein sommerlicher Teint auch ohne langes Sonnenbaden -Selbstbräunerprodukte machen es möglich. Gängiger Wirkstoff für...mehr

29.02.2016

"Nicht fürs Duschen gemacht" - Wie man sich vor trockener und juckender Haut schützen kann

Wer unter trockener und schuppiger Haut leidet, sollte die eigenen Waschgewohnheiten hinterfragen. "Der Mensch ist...mehr

24.02.2016

Wundermittel im Supermarkt? - Was "Superfood" verspricht - und hält

Schlank, schön und gesund sollen sie machen - das versprechen sogenannte "Superfoods" wie Goji-Beeren,...mehr

20.02.2016

Obst ist nicht gleich Obst - Was sich als kleiner Snack im Büro am besten eignet

Es scheint so gesund - doch süßes Obst ist als kleiner Snack im Büro eher ungeeignet: "Der Zucker von Banen,...mehr

16.02.2016

Die richtige Dosis Sport - Kardiologe: Lieber öfter kurz als selten lang

Egal ob Walken, Laufen, Schwimmen oder Gerätetraining - den gewünschten gesundheitlichen Nutzen bringt Sport erst in...mehr

19.01.2016

Tiefen Temperaturen trotzen - Joggen auch im Winter kein Problem - Aufwärmen schon daheim

Bei Schnee, Regen oder eisigem Wind kostet das Laufen besonders viel Überwindung - darauf zu verzichten, braucht man...mehr