Wachheit aus der Dose

Bei Energydrinks sollte man sich an eine Höchstgrenze halten und sie nicht mit Alkohol kombinieren

Energydrinks sind in aller Regel Koffeinbomben - in Maßen genossen ein brauchbarer Wachmacher. Aber wo liegt die kritische Grenze auch für den gesunden Organismus? Die europäische Lebensmittelbehörde EFSA hat nun in einer Risikobewertung eine Verzehrempfehlung für Koffein herausgegeben: Maximal drei Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht und Tag für Erwachsene und Jugendliche,  berichtet die „Apotheken Umschau“. Ein Liter Energydrink enthält etwa 300 mg Koffein. Gewarnt wird vor der Kombination mit Alkohol, da beide Stoffe Herz und Kreislauf beeinflussen. Wer dann noch ausgelassen tanzt, gerät leicht an die Belastungsgrenze. Wer es übertreibt, kann Zittern und Herzrasen bekommen, bis hin zu Herzrhythmusstörungen. Dr. Norbert Smetak vom Bundesverband der Niedergelassenen Kardiologen rät in solchen Fällen: „Wenn es zu schlimm wird, unbedingt zum Arzt. Bei leichten Symptomen helfen Ruhe und viel Wasser trinken.“

Quelle: Apotheken Umschau 4/2015 A

News-Ticker

News-Ticker

13.11.2015

Nur ein Tief im Kopf?

Nach jahrzehntelanger Forschung ist ein Professor skeptisch gegenüber der Wetterfühligkeit Kopfschmerzen,...mehr

04.11.2015

Schlafen statt Schnäuzen

Ausreichend Schlaf ist ein guter Schutz vor ErkältungenWie entkomme ich der nächsten Erkältungswelle? Ausreichend...mehr

02.11.2015

Schwips durch Apfelsaft?

Warum Fruchtsäfte kleine Mengen Alkohol enthalten könnenFruchtsäfte wie Apfelsaft können kleine Mengen Alkohol...mehr

21.10.2015

Mehr Akne durch Vitamin B12

Welche Lebensmittel Patienten meiden solltenWer an Akne leidet, sollte nicht zu viel Leber, Fisch und Camembert essen....mehr

15.10.2015

Allgegenwärtige Geschmacksverstärker

Wie Glutamat trotz anderslautender Packungsaufschrift in Lebensmittel gemogelt wirdVerbraucher, die Glutamat meiden...mehr

03.10.2015

COPD – die Krankheit der Raucher

Jeder vierte Raucher schädigt seine Lunge bis zu schwerster AtemnotÜber 300 Millionen feinste Lungenbläschen gelangt...mehr

28.09.2015

Endlich Stille im Ohr?

Eine innovative Therapie mit Magnetwellen weckt Hoffnungen gegen TinnitusTinnitus, das quälende Ohrgeräusch, widersetzt...mehr