Wundermittel im Supermarkt? - Was "Superfood" verspricht - und hält

Schlank, schön und gesund sollen sie machen - das versprechen sogenannte "Superfoods" wie Goji-Beeren, Chia-Samen oder die Acai-Beere. Aber bedeutend mehr Nährstoffe und Vitamine als bekanntes Obst und Gemüse weisen sie meist nicht auf, berichtet das Tablet-Magazin "Apotheken Umschau elixier" (Ausgabe vom 15. Februar). Wissenschaftlich belegt sind die Effekte nicht. "Superfoods" sind damit genauso gesund wie die gute alte Karotte. Zudem hat der Verzehr der Trend-Produkte häufig einen bedenklichen Nebeneffekt: "Viele Menschen glauben, sie könnten sich so ungesund ernähren, wie sie wollen, und das dann mit teuren, sogenannten Wundermahlzeiten ausgleichen", sagt der Lebensmittelchemiker Volker Böhm von der Universität Jena. Doch das ist ein Trugschluss. Statt teurem "Superfood" tut's auch ein Apfel. Und der ist meist auch noch deutlich günstiger.

Quelle: "Apotheken Umschau elixier"

News-Ticker

News-Ticker

15.09.2015

Arzneitee nicht in Tüten verwahren

Um sie länger zu lagern, eignen sich Glas oder MetallArzneitees werden in der Apotheke oft in Tüten abgegeben. Diese...mehr

31.08.2015

Der Spüllappen als Keimschleuder

Warum Tücher und Schwämme in der Küche regelmäßig ausgetauscht werden solltenHygiene in der Küche ist bei sommerlichen...mehr

30.07.2015

Sonnenbrand kühlen

Was man tun kann, um die Folgen eines Sonnenbrands abzumildernEin Sonnenbrand unterscheidet sich nicht wesentlich von...mehr

01.07.2015

Schlaflos von den Schlaftabletten

Schon nach wenigen Wochen verflüchtigt sich die beruhigende Wirkung Mehr als eine Million Menschen in Deutschland...mehr

08.06.2015

Dicke Lymphknoten, aktives Immunsystem

Worauf Eltern achten müssen, wenn bei Kindern die Lymphknoten anschwellen Kinder haben häufig geschwollene Lymphknoten....mehr

11.05.2015

Täglich vorbeugen

Was den Venen hilft, möglichst lange fit zu bleiben Die Arterien, die das Blut in den Körper hinein befördern, haben...mehr

13.04.2015

Wachheit aus der Dose

Bei Energydrinks sollte man sich an eine Höchstgrenze halten und sie nicht mit Alkohol kombinierenEnergydrinks sind in...mehr