Mundgeruch – Bitte ansprechen!

Wer Betroffene auf ihren schlechten Atem hinweist, tut ihnen einen Gefallen

Wer Mundgeruch hat, nimmt diesen selbst nicht wahr, da sich die Nase schnell an den Eigengeruch gewöhnt. Deshalb sind Betroffene darauf angewiesen, dass sich jemand ein Herz nimmt und das Problem anspricht. Professor Andreas Filippi, Fachzahnarzt für Oralchirurgie an den Universitätskliniken für Zahnmedizin in Basel (Schweiz) rät in der „Apotheken Umschau“, im Gespräch einzuflechten: „Ich persönlich wäre froh, wenn mir das jemand sagen würde.“ Und wer bei sich Mundgeruch argwöhnt, sollte jemanden fragen, dem er vertraut. Der Selbsttest, ausgeatmete Luft erneut zu inhalieren, funktioniert laut Filippi nämlich auch nicht.

Quelle: Apotheken Umschau 6/2015 B

Praxis-News

Praxis-News

29.12.2021

Zahnspange: Nicht nur für Jugendliche

Zahnspangen sind nur was für junge Leute? Ganz und gar nicht. Immer mehr Erwachsene tragen eine Spange, meist aus...mehr

23.12.2021

Ferien

Vom 24.12.2021 bis 31.12.2021 ist die Praxis geschlossen. Ab dem 03.01.2022 stehen wir Ihnen wieder frisch erholt...mehr

31.08.2021

Sommeröffnungszeiten

Heute enden unsere speziellen Sommeröffnungszeiten der Monate Juli und August. Ab 01.09.2021 gelten die gewohnten ...mehr

05.07.2021

Weiße Zähne: Das sollten Sie beim Bleaching beachten

Bleaching wird oft als Wundermittel gegen Verfärbungen angepriesen. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken...mehr

30.06.2021

Sommeröffnungszeiten

Ab 01.07.2021 - 31.08.2021 haben wir unsere Praxis von Dienstag bis Freitag ab 7.00 Uhr für Sie geöffnet. Die...mehr

04.06.2021

Kosmetik: Tipps für den Frühjahrsputz im Badezimmer

Keine Chance für Keime und Bakterien im Badezimmer! Ob Make-up-Pinsel, Mascara oder elektrische Zahnbürste: Das...mehr

16.05.2021

Mit diesen Nahrungsmitteln schützen Sie Ihre Zähne

Wer regelmäßig zuckerfreien Kaugummi kaut, tut etwas für seine Zähne. Das Kaugummikauen regt den Speicherfluss an, was...mehr