Beauty-Trick: Nie mehr Lippenstift am Zahn

 

Um die Zähne nach dem Schminken vor Lippenstift-Flecken zu schützen, hilft der Backstage-Trick der Supermodels: nach dem Aufmalen den Zeigefinger in den Mund stecken, mit den Lippen umschließen und langsam herausziehen. So landet die überschüssige Farbe, die sich beim Auftragen auf der Innenseite der Lippen anlagert, am Finger und nicht auf den Zähnen. "Um den Lippenstift zu fixieren, ein Kosmetiktuch küssen", empfiehlt Petra Laber, Kosmetikerin und Pharmazeutisch-technische Assistentin in Kempten, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Entfernen lässt sich Lippenstift vom Zahn bei geschlossenem Mund, indem man mit der Zunge über die Zähne fährt. Anschließend mit einem trockenen Kosmetiktuch nachwischen.

Quelle: "Apotheken Umschau" 3/2018 B 

Praxis-News

Praxis-News

08.07.2019

Gesundes Essen wirkt Zahnfleischentzündungen entgegen

Zur Vorbeugung von Parodontitis kann neben mindestens jährlichen Zahnarztbesuchen und guter täglicher Mundhygiene auch...mehr

25.06.2019

Sommeröffnungszeiten

Ab 02.07.2019 - 30.08.2019 haben wir unsere Praxis von Dienstag bis Freitag ab 7.00 Uhr für Sie geöffnet. Die...mehr

20.05.2019

Beläge im Mund: Karotte kauen kann helfen

Bei Belägen in der Mundhöhle können kauintensive Nahrungsmittel für einen natürlichen Abrieb sorgen. Täglich eine...mehr

02.04.2019

Zahnunfälle bei kleinen Kindern: Schnell zum Zahnarzt

Fallen Kleinkinder aufs Gesicht, kommt es nicht selten zum Zahnunfall. Nach einem solchen Sturz sollten Eltern zunächst...mehr

23.01.2019

Schwangere sollten mindestens zweimal zur Zahnreinigung

Eine professionelle Zahnreinigung während der Schwangerschaft macht nicht nur die Zähne etwas heller, sondern ist auch...mehr

20.12.2018

Ferien

Vom 27.12.2018 bis 02.01.2019 ist die Praxis geschlossen. Ab dem 03.01.2019 stehen wir Ihnen wieder frisch erholt...mehr

15.11.2018

Eiswürfel mit Zitronenstückchen schützen vor Mundsoor

Bei pflegebedürftigen Menschen ist aufgrund ihres geschwächten Abwehrsystems und eines eingeschränkten Speichelflusses...mehr