Beläge im Mund: Karotte kauen kann helfen

Bei Belägen in der Mundhöhle können kauintensive Nahrungsmittel für einen natürlichen Abrieb sorgen. Täglich eine Karotte oder ein Apfel sind mitunter schon die Lösung, wie das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" schreibt. Auch ein zu trockener Mund fördert die Bildung von Belag. Wichtig ist daher, genug zu trinken. Saure Lutschpastillen aus der Apotheke fördern den Speichelfluss. Liegt der Belag auf der Zunge, können ihn Zungenschaber sanft entfernen. Wer Kortisonsprays benutzen muss und danach nicht sofort den Mund ausspült, riskiert einen Pilzbefall. Vom Apotheker kann man sich die richtige Anwendung der Dosier-Aerosole zeigen lassen.

Achtung: Weiße Zungen- oder Mundinnenwandbeläge können auf einen Pilzbefall hindeuten. Alle Beläge sollten daher prinzipiell von einem Arzt abgeklärt werden. Er kann bei Bedarf pilzhemmende oder andere Medikamente verordnen.

Quelle: "Senioren Ratgeber" 3/2019 

Praxis-News

Praxis-News

30.08.2019

Sommeröffnungszeiten

Heute enden unsere speziellen Sommeröffnungszeiten der Monate Juli und August. Ab 02.09.2019 gelten die gewohnten...mehr

08.07.2019

Gesundes Essen wirkt Zahnfleischentzündungen entgegen

Zur Vorbeugung von Parodontitis kann neben mindestens jährlichen Zahnarztbesuchen und guter täglicher Mundhygiene auch...mehr

25.06.2019

Sommeröffnungszeiten

Ab 02.07.2019 - 30.08.2019 haben wir unsere Praxis von Dienstag bis Freitag ab 7.00 Uhr für Sie geöffnet. Die...mehr

20.05.2019

Beläge im Mund: Karotte kauen kann helfen

Bei Belägen in der Mundhöhle können kauintensive Nahrungsmittel für einen natürlichen Abrieb sorgen. Täglich eine...mehr

02.04.2019

Zahnunfälle bei kleinen Kindern: Schnell zum Zahnarzt

Fallen Kleinkinder aufs Gesicht, kommt es nicht selten zum Zahnunfall. Nach einem solchen Sturz sollten Eltern zunächst...mehr

23.01.2019

Schwangere sollten mindestens zweimal zur Zahnreinigung

Eine professionelle Zahnreinigung während der Schwangerschaft macht nicht nur die Zähne etwas heller, sondern ist auch...mehr

20.12.2018

Ferien

Vom 27.12.2018 bis 02.01.2019 ist die Praxis geschlossen. Ab dem 03.01.2019 stehen wir Ihnen wieder frisch erholt...mehr