Kreidezähne bei Kindern: Was Eltern tun können

Schmerzempfindlich und fleckig oder porös: Wenn die Milchzähne bei Kindern solche Merkmale aufweisen, spricht man von Kreidezähnen. Der zu weiche Zahnschmelz macht die Zähne anfälliger für Karies oder lässt sie sogar einbrechen. Ein Hinweis für den Zahnschmelzdefekt können dunkle Flecken auf Eck- oder Backenzähnen sein, die gerade durchgebrochen sind. "Wenn man zu lange wartet und nicht regelmäßig putzt, entwickelt sich dort aber eine Karies", warnt Professor Ulrich Schiffner vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, im Apothekenmagazin "Baby und Familie".

Kein Defekt für bleibende Zähne

Wie viele Kinder Milchzähne mit Zahnschmelzdefekt haben, wissen Expertinnen und Experten nicht genau, denn die Datenlage ist vage. Eine aktuelle Übersichtsarbeit geht von weltweit rund sieben Prozent betroffener Kinder aus. Werden tatsächlich Kreidezähne festgestellt, ist das kein Grund, in Panik zu geraten. Bricht eine Stelle ein, füllt der Zahnarzt die Lücke mit Zement oder Kunststoff - wie bei Karies. Sind die Zähne sehr weich, gibt es Milchzahnkronen aus Stahl. Die Kosten für Milchzahnfüllungen und Stahlkronen übernehmen die Krankenkassen. Bröselt ein Zahn allerdings zu stark, muss er gezogen werden. Eine Versiegelung der Milchzähne kommt nur in Ausnahmefällen bei sehr hohem Kariesrisiko infrage. Bei bleibenden Zähnen ist sie eine bewährte Maßnahme.

Kreidezähne bedeuten übrigens nicht automatisch einen Defekt bei den bleibenden Zähnen. Der Zahnschmelz der bleibenden Zähne bildet sich von kurz vor der Geburt bis zum fünften Lebensjahr.

Quelle: "Baby und Familie" 10/2022 

Praxis-News

Praxis-News

10.11.2022

Zahnhygiene schützt vor Krankheiten / Zähneputzen lohnt sich nicht nur für das Gebiss: Denn schlechte Mundgesundheit kann zu ernsthaften Erkrankungen führen - nicht nur im Mund.

Zähneputzen gegen Alzheimer-Demenz? Das klingt ungewöhnlich, doch es besteht ein Zusammenhang. Bei schlechter...mehr

24.10.2022

Kreidezähne bei Kindern: Was Eltern tun können

Schmerzempfindlich und fleckig oder porös: Wenn die Milchzähne bei Kindern solche Merkmale aufweisen, spricht man von...mehr

31.08.2022

Sommeröffnungszeiten

Heute enden unsere speziellen Sommeröffnungszeiten der Monate Juli und August. Ab 01.09.2022 gelten die gewohnten ...mehr

28.07.2022

Tschüss Schnuller! Wann es Zeit für den Abschied ist

Beruhigungsmittel, Einschlafhilfe, Trostspender: Der Schnuller ist für die allermeisten Kinder mehr als ein Stück...mehr

30.06.2022

Sommeröffnungszeiten

Ab 01.07.2022 - 31.08.2022 haben wir unsere Praxis von Dienstag bis Freitag ab 7.00 Uhr für Sie geöffnet. Die...mehr

09.02.2022

Ohne Schmerzen auf dem Zahnarztstuhl

Vor Schmerzen bei Zahnarzt oder Zahnärztin haben viele Angst. Doch es gibt wirksame Methoden dagegen, auch bei...mehr

29.12.2021

Zahnspange: Nicht nur für Jugendliche

Zahnspangen sind nur was für junge Leute? Ganz und gar nicht. Immer mehr Erwachsene tragen eine Spange, meist aus...mehr