Sommerhaut braucht Feuchtigkeit

Warum die Haut an heißen Tagen keine fetthaltige Pflege mag

Im Sommer sollte die Haut vor allem mit Feuchtigkeit versorgt werden, weniger mit Fett. „Statt zu Öl sollte man bei Hitze zu einer reinen Feuchtigkeitspflege greifen und nach einem Sonnentag eine leichte After-Sun-Lotion benutzen, die der Haut Feuchtigkeit und Stoffe wie Vitamine liefert“, rät die auf Mallorca praktizierende Hautärztin Dr. Cordula Ahnhudt in der „Apotheken Umschau“. Fett könne die Entstehung von Pickeln begünstigen, gerade in Verbindung mit Sonnenlicht. „Eine mögliche Reaktion ist beispielsweise eine Mundrose (periorale Dermatitis)“, sagt die Dermatologin. Zudem rät sie, die pralle Sonne am besten zu meiden. „Die Mallorquiner gehen zwischen 12 und 16 Uhr nicht vor die Tür, wenn es sich vermeiden lässt. Siesta zu halten gehört zum guten Ton.“

Quelle: Apotheken Umschau  8/2014 A

News-Ticker

News-Ticker

16.10.2019

Meerrettich-Wickel können Schmerzen lindern

Senföle verleihen Meerrettich und Radieschen Schärfe - und werden für ihre antibakterielle Wirkung geschätzt. Sie sind...mehr

25.09.2019

Dermatologe: Der Haut Ruhe von der Sonne gönnen

Nach den langen Sommertagen am Strand oder in den Bergen sollte man sich nun zur Entspannung nicht wieder in die Sonne...mehr

02.09.2019

Venen durch Laufen und Treppensteigen fit halten

Wer seine Venen fit halten und auf diese Weise Krampfadern vorbeugen möchte, kann einiges tun. Vielsitzer oder -steher...mehr

01.07.2019

Die Muskeln um das Sprunggelenk trainieren

Mit einfachen Übungen lässt sich beschädigten Außenbändern am Sprunggelenk vorbeugen - einer der häufigsten...mehr

25.06.2019

Sonnenschutz: Creme, Lotion, Gel oder Spray?

Bei der Entscheidung für ein bestimmtes Sonnenschutz-Produkt spielt oft dessen Konsistenz eine entscheidende Rolle. So...mehr

20.05.2019

Schnelle Hilfe nach einem Bienen- oder Mückenstich

Wer von einer Biene gestochen worden ist, sollte zuerst den Stachel herausziehen. Danach hilft ein Wärmestift aus der...mehr

02.04.2019

So lässt sich die Darmflora nach einer Antibiotika-Therapie stärken

Eine Antibiotika-Therapie tötet nicht nur das für die Krankheit verantwortliche Bakterium ab, sondern kann auch dem...mehr