Deftiges Knöllchen

Ein ordentliches Steak vergrößert die Muskeln - aber auch Ihr Risiko, an Darmkrebs zu erkranken. Das schmeckt Ihnen gar nicht? Legen Sie zum Fleisch Kartoffeln auf Ihren Teller, denn gekochte Erdäpfel zu rohem Fleisch mindern die Gefahr, an Darmkrebs zu erkranken.. Forscher begründen diese Erkenntnis im internationalen Fachblatt "New Scientist" mit der Stärke  in gekochten Kartoffeln, die gegen schädliche chemische Verbindungen hilft. Noch bessser: eine ausgewogene Ernährung. Häufiger Verzehr von Rind und Schwein steigert allgemein das Krebsrisiko, insbesondere im Verdauungstrakt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung(DGE) empfiehlt darum, pro Woche maximal 600 Gramm Fleisch und Wurstwaren zu essen.

Quelle: Men`s Health 02/2015

News-Ticker

News-Ticker

28.09.2017

Gefährlicher Zuckersirup: Künftig stärker auf Isoglukose achten

Wenn Ende dieses Monats in der EU die Quote für Isoglukose-Sirup fällt, sollten Verbraucher bei industriell...mehr

14.09.2017

Gehirn wächst durch Sport

Sport nützt zahlreichen Studien zufolge nicht nur der Gesundheit, sondern auch dem Gehirn: Er lässt Nervenzellen...mehr

06.09.2017

Mit Muskelkraft die Knochen stärken

Zur Osteoporose-Prävention hilft Krafttraining, aber nicht Ausdauersport Zur Vorbeugung von Knochenschwund ist neben...mehr

30.08.2017

Nach dem Sport nur kurz lauwarm duschen

Nach schweißtreibendem Training wünschen sich viele Sportlerinnen und Sportler eine ausgiebige Dusche. "Um die...mehr

25.07.2017

Gefahr aus dem Wasserhahn - So schützen Sie sich vor einer Erkrankung durch Legionellen

Zum Schutz vor Legionellen sollten alle Wasser-Entnahmestellen im Haus oder der Wohnung regelmäßig benutzt werden....mehr

04.07.2017

Höhere Herpesgefahr - Im Sommer benötigen Lippen extra Sonnenschutz

Lippen brauchen im Sommer extra Sonnenschutz. Nicht nur, weil die Haut dort dünn ist. "Im Sommer klagen besonders...mehr

20.06.2017

Experten sehen Proteinpulver kritisch - Die empfohlene Protein-Menge können die meisten über die Nahrung aufnehmen

Früher war es nur als Sportlernahrung in Fitnessstudios und im Versandhandel für Bodybuilder erhältlich, mittlerweile...mehr