Risiko Blut - Viele Transfusionen könnten Experten zufolge vermieden werden

Bluttransfusionen können Leben retten, bergen aber auch Gefahren. Etliche Transfusionen ließen sich vermeiden, manche sind sogar schädlich, wie Experten im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" warnen. Die Vorteile, einem Menschen Blut zu geben, wurden demnach lange Zeit überschätzt. Man habe geglaubt, dass es jedem Patienten helfen müsse, wenn verlorenes Blut ersetzt werde, sagt Professor Patrick Meybohm, leitender Oberarzt der Universitätsklinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie in Frankfurt. "Aber das ist oft Quatsch. Der Körper kann das kompensieren und kommt mit viel weniger Blut genauso gut klar." Eine 2015 veröffentlichte Metastudie fasst viele Untersuchungen dazu zusammen. Das Ergebnis: "Die Studien, die gemacht wurden, zeigen entweder keinen Nachteil, wenn weniger Blut gegeben wird, oder sogar einen Vorteil", erläutert Bruce Spiess, Professor für Notfallmedizin am Virginia Commonwealth University Medical Center (USA). Zum einen birgt jede Transfusion ein Risiko. Ärzte können zu viel Blut geben oder versehentlich Blut der falschen Blutgruppe, mit der Spende können zudem Viren oder Bakterien übertragen werden. All das kommt heute selten vor. Darüber hinaus gibt es jedoch Anzeichen dafür, dass die Immunabwehr eines Patienten nach einer Transfusion geschwächt ist. "Wenn jemand operiert wurde, ist die Immunabwehr ohnehin angeschlagen", sagt Meybohm. "Wenn dann noch fremdes Blut dazukommt, kann das das Immunsystem überfordern."

Quelle: "Apotheken Umschau" 3/2016 B

News-Ticker

News-Ticker

01.07.2015

Schlaflos von den Schlaftabletten

Schon nach wenigen Wochen verflüchtigt sich die beruhigende Wirkung Mehr als eine Million Menschen in Deutschland...mehr

08.06.2015

Dicke Lymphknoten, aktives Immunsystem

Worauf Eltern achten müssen, wenn bei Kindern die Lymphknoten anschwellen Kinder haben häufig geschwollene Lymphknoten....mehr

11.05.2015

Täglich vorbeugen

Was den Venen hilft, möglichst lange fit zu bleiben Die Arterien, die das Blut in den Körper hinein befördern, haben...mehr

13.04.2015

Wachheit aus der Dose

Bei Energydrinks sollte man sich an eine Höchstgrenze halten und sie nicht mit Alkohol kombinierenEnergydrinks sind in...mehr

14.03.2015

Reifen und verderben

Wie gemeinsam gelagertes Obst sich gegenseitig beeinflusstEine Obstschale mit vielen Sorten sieht dekorativ aus, hat...mehr

19.02.2015

Luftpumpe statt Lunge

Wegen krebserregender Stoffe sollen Luftballons per Pumpe gefüllt werden Luftballons sollten möglichst nicht mit dem...mehr

23.01.2015

Fast Food macht vergesslich

Forscher halten die meist reichlich enthaltenen Transfette für verantwortlichTransfette verschlechtern die Leistung des...mehr