Zeit für einen Cremewechsel - So lässt sich trockene Haut im Herbst vermeiden

Der Herbst stellt die Haut vor neue Herausforderungen. "Wird es draußen kälter, produzieren die Talgdrüsen weniger schützendes Fett, die Haut wird geringer durchblutet und schlechter mit Nährstoffen versorgt", schildert die Münchner Dermatologin Prof. Sabine Plötz im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Benutzt man die leichtere Creme vom Sommer in den Herbst hinein, rutscht die Haut in ein Pflegeminus. Die Hautpflege sollte daher angepasst werden. "Verwenden Sie Cremes anstelle von Lotionen. Denn nur mit genügend Fett kann die Haut die eingeschleuste Feuchtigkeit auch festhalten", so Plötz. Apothekerin Dr. Christine Ertelt aus Bisingen empfiehlt, der Haut mit einer Nachtkur mit Hamamelis- und Eibischextrakt einen sanften Übergang in Richtung Herbst zu bereiten. Zudem täglich ein Feuchtigkeitsserum unter die Tages- und Nachtcreme geben und alle zwei bis drei Tage eine Feuchtigkeitsmaske auflegen. Bei der Körperpflege rät Ertelt, auf ein Produkt mit höherem Harnstoff-Gehalt umzusteigen. "Im Sommer genügen fünf, danach dürfen ruhig zehn Prozent Harnstoff in der Bodylotion stecken."

Quelle: "Apotheken Umschau" 10/2016 A

News-Ticker

News-Ticker

14.05.2020

Lagerungsschwindel: Einfache Übungen helfen

Wenn sich im Kopf alles dreht, können kleine Kalksteinchen im Ohr der Grund dafür sein. Diese Kristalle, auch ...mehr

05.05.2020

Keine großen Abnehmerfolge durch Süßstoffe

Auch wenn Süßstoffe kalorienfrei sind - die Pfunde purzeln durch ihren Einsatz trotzdem nicht unbedingt. "Studien...mehr

18.03.2020

Viel trinken schützt vor Krankheitserregern

Wer sich vor Krankheitserregern schützen möchte, sollte auch das Trinken nicht vergessen. Weil wir uns aktuell meist in...mehr

27.02.2020

Desinfektionsmittel zu Hause nur in Ausnahmefällen verwenden

Die Desinfektion von Toilettensitzen, Türklinken oder Küchenoberflächen ist Hygieneexperten zufolge in privaten ...mehr

18.02.2020

Zöliakie bleibt im Alter oft lange unentdeckt

Selbst viele Ärzte haben es nicht im Blick: Zöliakie ist auch im Alter ein Thema. So ist in der Mainzer...mehr

10.02.2020

Nachlassendes Gehör: Langes Abwarten hat Folgen

Lässt das Gehör nach, sollten Betroffene frühzeitig handeln und zum Arzt gehen - um so das Hörvermögen länger zu ...mehr

16.01.2020

Gut vorbereitet in den Schnee: Frühzeitig trainieren

Baierbrunn (ots) - Bis zum nächsten Ausflug auf die Skipiste werden zwar wohl noch einige Wochen vergehen - mit dem...mehr