Nordic Walking: Stöcke richtig einsetzen

 

So positiv Nordic Walking sich auf zahlreiche Körperwerte auswirken kann - Voraussetzung dafür ist, dass man es korrekt ausführt. Nur wenn die Stöcke richtig eingesetzt werden, entfaltet das Training seine maximale Wirkung. "Leider machen es aber 85 Prozent falsch", beklagt der Karlsruher Sportwissenschaftler Klaus Bös im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Am schwersten fällt vielen Anfängern die Koordination von Beinen, Armen und Stöcken. Rechtes Bein und linker Arm schwingen gleichzeitig nach vorne - und umgekehrt. Dies entspricht dem natürlichen Gehen. Trotzdem führt die Konzentration darauf, alles richtig zu machen, oft dazu, dass man in einen unnatürlichen Gang verfällt. Zum korrekten Einsatz der Stöcke gehört, dass die Arme weit nach hinten und vorne schwingen. "Der Arm soll locker aus der Schulter pendeln und nur leicht gebeugt werden", so die Münchner Nordic-Walking-Trainerin Katrin Wurster. Die Stöcke nicht vor dem Körper aufsetzen, die Spitzen bleiben im gesamten Bewegungsablauf nah am Boden. Beim kräftigen Abstoß nach hinten öffnet sich die Hand. Schlaufen um die Handgelenke sorgen dafür, dass die Stöcke nicht verloren gehen.

Quelle: "Apotheken Umschau" 11/2017 A 

News-Ticker

News-Ticker

08.05.2017

Risiko Blut - Viele Transfusionen könnten Experten zufolge vermieden werden

Bluttransfusionen können Leben retten, bergen aber auch Gefahren. Etliche Transfusionen ließen sich vermeiden, manche...mehr

28.04.2017

Hübsch und lecker - Expertentipps zum Umgang mit essbaren Blüten

Sie sind nicht nur dekorativ, einige sind auch gesund: Essbare Blüten liegen im Trend. Einsteigern empfiehlt die...mehr

04.04.2017

Zum Schutz vor Gallensteinen keine Mahlzeiten auslassen. Regelmäßiges Essen ist "wie eine Selbsttoilette für das Organ"

Gallensteine gelten als Volksleiden, jeder fünfte bis sechste Deutsche ist betroffen. Sind sie einmal da, kann man sie...mehr

16.03.2017

Duftende Stimmungsmacher/ Ätherische Zitrusöle erfrischen und machen wach

Wer morgens schwer aus dem Bett kommt, kann mit Aromen ätherischer Öle gegensteuern. Zitrusdüfte wie Zitrone, Lemongras...mehr

08.02.2017

So klappt der Nasenspray-Entzug - Zu lange Anwendung macht abhängig

Wer einen Schnupfenspray zu viele Tage am Stück angewendet hat, muss möglicherweise einen Entzug machen. Abschwellende...mehr

13.01.2017

Es müssen keine Exoten sein/ Zu Goji, Chia, Acerola und Co. gibt es heimische Alternativen

Sogenanntes Superfood erobert die Märkte - dabei ist es nicht nur teuer, sondern wird oft auch überschätzt. Zu Exoten...mehr

07.11.2016

Augenleiden durch Zigaretten - Rauchen greift Sehnerv und Netzhaut an

Viele Raucher sorgen sich um ihre Lunge und Atemwege.  Dass Zigaretten auch den Augen schaden, ist laut Umfragen...mehr