Micro Greens" weder erhitzen noch im Kühlschrank lagern

 

Mit sogenannten Micro Greens erlebt eines der ältesten Nahrungsmittel unter neuem Namen eine Renaissance: Grünkraut schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch sehr gesund. "Micro Greens liefern Vitamine, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe in sehr kompakter Form", erklärt Anja Deppner, Ernährungswissenschaftlerin aus Wismar, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Allerdings sind die Nährstoffbomben sehr empfindlich und sollten daher nicht im Kühlschrank gelagert oder eingefroren werden. Die Köchin und Buchautorin Manuela Rüther rät zudem, Grünkraut nicht zu erhitzen, denn beim Kochen gehen viele Inhaltsstoffe verloren.

Micro Greens sind laut Rüther Gemüsepflanzen, bei denen nur die Keimblätter und das erste richtige Blatt zu sehen sind. Die Konsistenz ist sehr zart, das Aroma würzig - damit eignen sich die Pflänzchen beispielsweise für Salate, Pestos, kalte Soßen und Suppen, Dressings oder Sandwiches. Experimentierfreudige können die Keimlinge auch süßen Speisen zugeben. "Erbse macht sich gut im Obstsalat, Sauerampfer in einer Orangencreme, Amarant in Smoothies oder Porridge", sagt die Köchin. Grünkraut lasse sich leicht zu Hause anbauen und dort frisch ernten: "Im Sommer eignet sich ein Platz auf dem Balkon, im Winter auf der Fensterbank." Beim Kauf der Samen sollte man laut Deppner aber auf Bioqualität setzen, da herkömmliches Saatgut mit Fungiziden und Pflanzenschutzmitteln behandelt sei.

Quelle: "Apotheken Umschau" 3/2018 A 

News-Ticker

News-Ticker

23.01.2019

Bei trockenen Schuppen Haare seltener waschen

Sie rieseln als feine weiße Flocken auf die Schultern und in den Kragen - trockene Schuppen werden durch zu häufiges...mehr

10.01.2019

Hautpflege im Winter umstellen

Viele pflegen ihre Haut nach der bekannten Regel: die leichtere Pflegecreme tagsüber, die reichhaltigere nachts....mehr

20.12.2018

Hausmittel gegen kalte Füße: Von Körnerkissen bis Tabasco

Bei kalten Füßen im Winter sind alte Hausmittel die erste Wahl. "Gefütterte Hausschuhe, Wärmflaschen und...mehr

15.11.2018

Ingwer hilft bei Knoblauchfahne

Nach dem Konsum von Zaziki, Zwiebeln oder Zigaretten schaffen es neben Kaugummi auch diverse Pflanzen, den Atem...mehr

30.09.2018

Viel höheres Erkältungsrisiko bei zu wenig Schlaf

Wer sich vor einer Erkältung schützen möchte, sollte nicht nur auf Hygiene achten, sondern auch auf ausreichenden...mehr

12.09.2018

Nasenbluten: Hinsetzen und Nasenflügel zusammendrücken

Selbst wenn es noch immer hin und wieder empfohlen wird - bei Nasenbluten sollte man den Kopf nicht nach hinten legen....mehr

28.08.2018

Erbsen und Bohnen nicht roh essen

Hülsenfrüchte bieten neben Kohlenhydraten auch viel Eiweiß und Ballaststoffe - sollten aber nie roh verzehrt werden....mehr