Frischen Spinat innerhalb von zwei Tagen verbrauchen

Frischer Spinat lässt sich an einer kräftigen Farbe und saftigen Blättern erkennen. Er verliert aber schnell an Vitaminen und Aroma. Darauf weist das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" hin. Deshalb sollte man ihn am besten in einem feuchten Tuch im Kühlschrank lagern und innerhalb von zwei Tagen verbrauchen.

Blattspinat gehört zu den ersten Frühlingsgemüsen und ist jetzt besonders zart. Daher: Stiele mitverwenden und Spinat auch roh genießen - zum Beispiel Babyspinat im Salat. Mit Blattspinat gemischt ist er als "Pflücksalat" im Handel erhältlich. Weitere Fakten zum Frühlingsgemüse Spinat erfahren Leser im aktuellen "Diabetes Ratgeber" und finden dort zudem kalorienarme und ausgewogene Rezepte samt BE-/KE-Angaben.

Quelle: "Diabetes Ratgeber" 4/2018  

News-Ticker

News-Ticker

14.09.2017

Gehirn wächst durch Sport

Sport nützt zahlreichen Studien zufolge nicht nur der Gesundheit, sondern auch dem Gehirn: Er lässt Nervenzellen...mehr

06.09.2017

Mit Muskelkraft die Knochen stärken

Zur Osteoporose-Prävention hilft Krafttraining, aber nicht Ausdauersport Zur Vorbeugung von Knochenschwund ist neben...mehr

30.08.2017

Nach dem Sport nur kurz lauwarm duschen

Nach schweißtreibendem Training wünschen sich viele Sportlerinnen und Sportler eine ausgiebige Dusche. "Um die...mehr

25.07.2017

Gefahr aus dem Wasserhahn - So schützen Sie sich vor einer Erkrankung durch Legionellen

Zum Schutz vor Legionellen sollten alle Wasser-Entnahmestellen im Haus oder der Wohnung regelmäßig benutzt werden....mehr

04.07.2017

Höhere Herpesgefahr - Im Sommer benötigen Lippen extra Sonnenschutz

Lippen brauchen im Sommer extra Sonnenschutz. Nicht nur, weil die Haut dort dünn ist. "Im Sommer klagen besonders...mehr

20.06.2017

Experten sehen Proteinpulver kritisch - Die empfohlene Protein-Menge können die meisten über die Nahrung aufnehmen

Früher war es nur als Sportlernahrung in Fitnessstudios und im Versandhandel für Bodybuilder erhältlich, mittlerweile...mehr

08.05.2017

Risiko Blut - Viele Transfusionen könnten Experten zufolge vermieden werden

Bluttransfusionen können Leben retten, bergen aber auch Gefahren. Etliche Transfusionen ließen sich vermeiden, manche...mehr