Fissurenversiegelung

Sowohl hintere Backenzähne („Molaren“ 6er, 7er) als auch vordere Backenzähne („Prämolaren“ 4er, 5er) haben ihre Höhen und Tiefen. Ähnlich einer Landschaft ist er von kleinen Spalten und Furchen durchzogen, den sogenannten Fissuren. In diesen Fissuren sammeln sich Speisereste wie Wasser in einem Flusstal. Ein idealer Nährboden für Karies!

Versiegelung - Was ist das?

Wer glaubt, die Bürste schafft hier Abhilfe, irrt. Diese Fissuren sind zwar groß genug für Bakterien und Speisereste, aber zu klein für die Borsten der Zahnbürste. Die Folge: Da die Überbleibsel beim Zähneputzen nicht vollständig verschwinden, entsteht fast zwangsläufig Karies. Doch bevor es soweit kommt, können wir eingreifen: Mit der sogenannten Fissurenversiegelung, einem Verfahren, mit dem wir diese kleinen Spalten und Klüfte schließen.

Zahnbürste in Zahnfissur
Die Zahnoberfläche wird mit einem flüssigen Kunststoff beschichtet, der die kleinen Lücken füllt. Dieses Versiegelungsmaterial wird unter einer Speziallampe gehärtet und verbindet sich so dauerhaft mit dem Zahnschmelz. Jetzt ist die Zahnoberfläche ganz eben: Nun hat die Zahnbürste „freie Bahn“.

Versiegelung Backenzahn
Eine deutliche Verbesserung des Langzeiterfolges ist durch die Ozontherapie möglich.

Die dadurch erreichte Keimfreiheit der Zahnoberfläche ermöglicht eine erhöhte Sicherheit bei der Versiegelung. Zudem ist eine verbesserte Haftung des Versiegelungskunststoffs gewährleistet.

Übrigens: In fast 90% aller Fälle entsteht Karies auf den Kauflächen, das heißt auf den Backenzähnen. Eine Zahl, die Bände spricht! Die Fissurenversiegelung ist also eine wichtige Maßnahme, um Karies schon im Vorfeld weitgehend auszuschalten.
Rechtzeitige Vorsorge bei Kindern und Jugendlichen

Die Versiegelung der bleibenden hinteren Backenzähne („Molaren“ 6er, 7er) ist für 6-18jährige heutzutage üblich und wird im Rahmen der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Davon ausgenommen sind die Milchmahlzähne sowie die bleibenden vorderen Backenzähne („Prämolaren“ 4er, 5er). Doch auch diese sind potentielle Versiegelungskandidaten, da die Prämolaren ebenfalls diese anatomische Struktur der Fissur aufweisen.

Die großen Milch-Backenzähne besitzen eine wesentliche Platzhalterfunktion. Es kann auch hier unter Umständen sinnvoll sein, eine Versiegelung der Fissur durchzuführen.

ProphylaxeProphylaxe
ParodontologieParodontologie
ImplantologieImplantologie
Mikroskopische EndodontieMikroskopische Endodontie
FüllungstherapieFüllungstherapie
Ästhetische ZahnmedizinÄsthetische Zahnmedizin
ProthetikProthetik
Ganzheitliche ZahnheilkundeGanzheitliche Zahnheilkunde
Schonende ZahnentfernungSchonende Zahnentfernung
Wellness für Ihre ZähneWellness für Ihre Zähne