Risiko Blut - Viele Transfusionen könnten Experten zufolge vermieden werden

Bluttransfusionen können Leben retten, bergen aber auch Gefahren. Etliche Transfusionen ließen sich vermeiden, manche sind sogar schädlich, wie Experten im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" warnen. Die Vorteile, einem Menschen Blut zu geben, wurden demnach lange Zeit überschätzt. Man habe geglaubt, dass es jedem Patienten helfen müsse, wenn verlorenes Blut ersetzt werde, sagt Professor Patrick Meybohm, leitender Oberarzt der Universitätsklinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie in Frankfurt. "Aber das ist oft Quatsch. Der Körper kann das kompensieren und kommt mit viel weniger Blut genauso gut klar." Eine 2015 veröffentlichte Metastudie fasst viele Untersuchungen dazu zusammen. Das Ergebnis: "Die Studien, die gemacht wurden, zeigen entweder keinen Nachteil, wenn weniger Blut gegeben wird, oder sogar einen Vorteil", erläutert Bruce Spiess, Professor für Notfallmedizin am Virginia Commonwealth University Medical Center (USA). Zum einen birgt jede Transfusion ein Risiko. Ärzte können zu viel Blut geben oder versehentlich Blut der falschen Blutgruppe, mit der Spende können zudem Viren oder Bakterien übertragen werden. All das kommt heute selten vor. Darüber hinaus gibt es jedoch Anzeichen dafür, dass die Immunabwehr eines Patienten nach einer Transfusion geschwächt ist. "Wenn jemand operiert wurde, ist die Immunabwehr ohnehin angeschlagen", sagt Meybohm. "Wenn dann noch fremdes Blut dazukommt, kann das das Immunsystem überfordern."

Quelle: "Apotheken Umschau" 3/2016 B

News-Ticker

News-Ticker

12.12.2017

Freizeitsportler sollten die PECH-Regel kennen

Ob beim Spaziergang, bei einer Wanderung oder beim Sport - ein einziger Fehltritt kann zu einem Bänderriss oder...mehr

30.11.2017

Hinweise auf Herzschwäche erkennen

Bei chronischer Herzschwäche ist eine frühe Diagnose besonders wichtig, damit eine Therapie rechtzeitig helfen kann....mehr

29.11.2017

Nordic Walking: Stöcke richtig einsetzen

So positiv Nordic Walking sich auf zahlreiche Körperwerte auswirken kann - Voraussetzung dafür ist, dass man es...mehr

03.11.2017

Für Babys ist Honig gefährlich

Honig ist zwar gesund und heilsam, für Babys aber tabu. Denn bei der Verarbeitung von Honig können Sporen des...mehr

23.10.2017

Schleimbeutel bei einer Entzündung kühlen und schonen

Schleimbeutelentzündungen sind unangenehm, heilen aber oft schnell - sofern Patienten weitere Belastungen der...mehr

03.10.2017

Kochen: Rauchendes Öl auf keinen Fall weiterverwenden

Beginnt erhitztes Öl in der Pfanne zu rauchen, ist die Temperatur zu hoch. "Gleich den Herd ausschalten,...mehr

28.09.2017

Gefährlicher Zuckersirup: Künftig stärker auf Isoglukose achten

Wenn Ende dieses Monats in der EU die Quote für Isoglukose-Sirup fällt, sollten Verbraucher bei industriell...mehr